Natürlich kann man über die Kabelmodems auch telefonieren, wenn man das möchte. Geschwindigkeit: VDSL1 lädt mit bis zu 50.000 kb/s herunter. Damit wären wir auch schon bei dem ersten wichtigen Merkmal. Zudem gibt es mittlerweile einige Auswahl an VDSL Anbietern in Deutschland. Zudem ist VDSL häufig vergleichsweise teuer, besonders wenn man es mit der dritten Alternative vergleicht. Das klassische VDSL bietet hier bis zu 50Mbit/s, eine weiterentwickelte Form namens VDSL2 (und die neue Technik Vectoring) stocken die Geschwindigkeit auf bis zu 100Mbit/s auf. Was genau ist das? Wer kennt diese Interpreten?

11Mbit/s, praktisch aber eher um die 8Mbit/s und selbst das ist in der Mehrheit der Fälle nicht gegeben. ADSL 16.000 lädt theoretisch mit 16.000 kb/s herunter (~ 15,6 MB/s). iPhone X vs. iPhone 8 Plus vs. Samsung Galaxy S8:... Spionage-App erkennen: So findest du Schnüffel... Krypto-Handy: Zwei abhörsichere Handys im Vergleich. Hierzu werden Daten an DISQUS übermittelt und durch diese verarbeitet. Früher gab es noch eine ISDN- oder Model-Verbindung. Was die User beim Internet aber am meisten interessiert, ist die Leistung, sprich das Datenvolumen und die Datengeschwindigkeit, die über den Anschluss erreicht werden können, beim Download und Upload. Im Gegensatz zum Internet per Kabel ist das ADSL über den Telefonanschluss geschaltet und damit die wohl klassische Form des Internetzugangs. VDSL bedeutet Very High Speed Digital Subscriber Line, also sehr schneller digitaler Teilnehmer-Anschluss. Früher benötigte man für die Aufteilung der Daten einen Splitter, um gleichzeitig telefonieren und im Internet surfen zu können. Bei den veralteten, analogen ISDN- oder Modem-Anschlüssen geht nur eines: entweder Telefonieren oder Surfen (bei einer Telefonleitung). Da liegt womöglich auch der größte Nachteil des ADSL, denn die Geschwindigkeit, die per ADSL zu erreichen ist, geht theoretisch zwar bis ca. Würdest du jetzt nicht gerade im Internet surfen, könntest du diesen Artikel ohne Internetzugang gar nicht lesen. Ob Telefon- oder Kabelanschluss, in der heutigen Zeit der Internets sind die wichtigsten Kriterien für die richtige Auswahl die Geschwindigkeit und der Preis des Gesamtpakets. Das ist für die meisten heutzutage eine völlig ausreichende Geschwindigkeit. Das bedeutet auch, dass mehrere Endgeräte gleichzeitig und unabhängig voneinander bei gleichbleibender Geschwindigkeit genutzt werden können. Mit ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) ist oft das klassische DSL gemeint, das in erster Linie über Kupferkabel übertragen wird. für mit, Was ist DSL? VDSL bietet wesentlich höhere Übertragungsraten als ADSL.

Viele Anbieter benutzen dies im Zusammenhang mit der wohl gängigsten 16000Kbit/s Flatrate oder 16 Mbit/s Internet Flatrates. Mehr Infos zum Thema Vectoring gibt's hier. Mittlerweile sind wir aber in einer Zeit angelangt, in der diese Geschwindigkeiten bei ADSL für vieles nicht mehr ausreichen.


Für jene ist es oft sinnvoller Internet über Kabel zu bekommen, als dafür einen Telefonanschluss zu nutzen. Doch was genau sind die wesentlichen Unterschiede zu einem herkömmlichen ADSL-Internetanschluss und welche Vorteile bringen die schnelleren Geschwindigkeiten? Leider gibt es auch hier Haken, denn Kabel ist ebenso wie VDSL längst nicht überall verfügbar und demnach für viele User keine Option. Doch wie läuft das eigentlich und wo kommt das Internet her? Deswegen gibt es weitere Varianten von DSL. Sie haben das passende DSL-Paket gefunden und bestellt ... Sie möchten einen DSL-Anschluss bestellen und nicht bis ... Im Laufe der Zeit kann es passieren, dass das ... Huawei stellt mit dem Mate 20 und dem Mate 20 Pro die ... Google Maps ist auf jedem Android Smartphone ... ADSL oder VDSL? Wie ADSL kommt VDSL auch aus der Telefonbuchse.
Die Verbindung bleibt stets stabil, Filme werden in Sekundenschnelle in voller Auflösung geladen und selbst beim Download von großen Datenmengen gibt es nur sehr kurze Wartezeiten. Genauer soll es hier um den Vergleich von ADSL, VDSL und Kabel gehen. Unsere Kommentarfunktion ist ein Angebot von DISQUS. Bei Unitymedia z.B. z.B. So kann es zum Beispiel zu Qualitätseinbußen kommen, wenn sich mehrere Personen einen DSL-Anschluss teilen und gleichzeitig Serien streamen oder sich bei YouTube Videos in hoher Auflösung ansehen. An diesen Tracks kommt man diesen Sommer nicht vorbei, Von Blog bis URL: Die wichtigsten Website-Begriffe kurz erklärt. Hauptsächlich ging es bei der Einführung des ADSL, einer Variante des „normalen“ DSL, darum, die Telefonleitung gleichzeitig nicht zu beeinflussen oder zu beinträchtigen, daher das Wort asymmetrisch.